Junge Liberale Karlsruhe geben sich neue Satzung

Im Rahmen der Kreismitgliederversammlung am 27.10.2013 haben die Jungen Liberalen (JuLis) Karlsruhe einstimmig eine neue Satzung verabschiedet. Gleichzeitig erfolgten Nachwahlen zum Kreisvorstand, bei denen zwei Posten neu besetzt wurden.

Die neue Satzung wurde im Laufe des Jahres durch eine Kommission ausgearbeitet, deren Einberufung bereits bei der letzten Mitgliederversammlung am 28.12.2012 beschlossen wurde. Bei ihrer Arbeit orientierte sich die Satzungskommission hierzu an den existierenden Satzungen der benachbarten Kreisverbände. Durch die neue Satzung wird die Struktur des Vorstands mit einer variablen Anzahl an Beisitzerposten flexibilisiert und die Verbands- und Vorstandsarbeit an verschiedenen Stellen modernisiert und auf eine neue Grundlage gestellt. „Durch die nun offiziell vorgesehene Option, Vorstandsbeschlüsse auch per Mail treffen zu können, wird beispielsweise sichergestellt, dass die JuLis Karlsruhe auch bei eiligen Angelegenheiten stets handlungsfähig bleiben“, erläutert der Kreisvorsitzende Christian Mandery. Der vollständige Text der neuen Satzung ist öffentlich auf der Homepage der JuLis Karlsruhe unter „Wir JuLis“ einsehbar.

Außerdem erfolgten auf der Kreismitgliederversammlung Nachwahlen zum Kreisvorstand, nachdem bedingt durch ein Auslandsstudium und einen Austritt zwei Posten im Vorstand vakant geworden waren. Hier wurde Lorenz Kemper einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzender für Finanzen und Elisabeth Vatareck ebenfalls einstimmig zur stellvertretenden Vorsitzenden für Organisation gewählt.

Die Jungen Liberalen sind die Jugendorganisation der FDP und existieren seit Beginn der 80er Jahre. Die deutschlandweit etwa 10.000 Mitglieder sind zwischen 14 und 35 Jahren alt und stehen dafür ein, Freiheit, Selbstverantwortung und Selbstverwirklichung für alle Menschen zu ermöglichen.

Bei Fragen stehen zur Verfügung:

  • Christian Mandery (Kreisvorsitzender): , 0178/1332436
  • Benno Baltes (Stv. Kreisvorsitzender für Presse, Medien und Öffentlichkeitsarbeit): 0151/24220168